Aggression: Verstehen und bewältigen by Evelyn Heinemann

By Evelyn Heinemann

Aggression kann individuell, aber auch in der Gruppe oder als Massenphänomen auftreten. Wie läßt sich ihre Entstehung psychologisch erklären?
Dieses Buch beginnt mit Äußerungen eines jungen Gewalttäters, der über sein Leben und seine Gefühle spricht. An seinem Beispiel erläutert Evelyn Heinemann die verschiedenen psychologischen Aggressionstheorien. Im Kontrast mit dem Aggressionsverhalten in Jamaika und Palau zeigt sie, wie Aggression durch Sozialisationsbedingungen gefördert oder bewältigt wird. Die unterschiedlichen Formen, in denen Männer und Frauen Aggressionen äußern, und der Einfluß der heutigen Überflußgesellschaft auf die Entstehung von Aggressivität werden dargestellt. Schließlich werden therapeutische Wege aufgezeigt, die einen Ausweg aus der Gewalt eröffnen können.

Show description

Read Online or Download Aggression: Verstehen und bewältigen PDF

Best german_11 books

Interkulturelle Erziehung und Bildung: Wertorientierungen im Alltag

Wolfgang Nieke nimmt in der dritten Auflage des Bandes die aktuelle Diskussion über Kulturalismus, Rassismus und Fundamentalismus auf. Er untersucht die Bemühungen um interkulturelle Erziehung und die Bildungsantworten auf die Herausforderungen einer multikulturell gewordenen Gesellschaft, die in Deutschland von vielen noch nicht akzeptiert wird.

Förderung kindlicher Medienkompetenz durch die Eltern: Grundlagen, Konzepte und Zukunftsmodelle

Die medienpädagogischen Fähigkeiten von Eltern, aber auch die Angebote zu ihrer Qualifizierung weisen vielfach Defizite auf. Der Band will Alternativen aufzeigen, indem er Forschungsergebnisse und Materialien zur elterlichen Medienerziehung sowie bestehende Konzepte der Vermittlung von Medienkompetenz an Eltern zusammenführt und systematisch analysiert.

Finanzierungsmarketing: Übernahme marketingwissenschaftlicher Überlegungen für das Finanzmanagement

Unter den Denkkategorien des advertising ist die Finanzierung ein Prozeß der aktiven, strategisch angelegten Marktteilnahme. Dieses Buch analysiert die verschiedenen Probleme der Finanzierung systematisch im Rahmen eines Finanzierungsmarketing-Konzeptes.

„...Muß kommen, aber nix von Herzen“: Zur Lebenssituation von Migrantinnen — unter besonderer Berücksichtigung der Biographien türkischer Frauen

Das Phänomen der Migration, die Tatsache, daß Menschen ihre Heimat verlassen, um in einem anderen Land zu leben, ist ein uraltes. Es hat zahlreiche Versuche gegeben, diesen Prozeß zu analysieren, die Auswirkungen zu beschreiben. In unserer Gesellschaft leben seit einem gewissen Zeitraum Menschen, die aus verschiedenen fremden Nationen und Kulturen herstammen.

Additional info for Aggression: Verstehen und bewältigen

Sample text

Die Lerntheorie zeigt bereits, welch komplizierte seelische Prozesse aggressivem Verhalten zugrundeliegen. Einige dieser Prozesse kann die Psychoanalyse genauer beschreiben. Psychoanalyse In der nicht-psychoanalytischen Literatur wird die Aggressionstheorie der Psychoanalyse fast immer auf die Triebtheorie Freuds reduziert. Schon bei Freud war jedoch aggressives Verhalten nicht einfach nur Ausdruck eines Triebes. Aggression ist Ausdruck komplizierter Storungen der gesamten Personlichkeit, wobei diese Sti::irungen auf das Erleben schwerer Traumatisierungen von friihester Kindheit an zuriickgefiihrt werden.

Auslander seien mannlicher und bei Frauen erfolgreicher. Er fiihlt sich zu ihnen hingezogen, weil sie emotionaler seien. Er weiR nicht, ob sie ihn fiir schwul halten. In der Opferrolle ist er offensichtlich gefahrdet, weiblich zu sein. Aggressiv und kalt ist mannlich, weich und schwul ist weiblich. Auslander bedrohen ihn durch korperliche und sexuelle Gewalt. Blasen und Schlagen ist bei den Auslandern eins, so Herr G. Durch die Gewalt des Vaters war es Herrn G. nicht moglich, eine stabile mannliche Identifikation mit dem Vater zu erlangen.

Erlebte deshalb Auslander als Demiitiger, als Tater, die ihn bedrohen. Aber nicht nur die bedrohlichen Aspekte des Vaters werden projiziert, auch sexuelle 31 Impulse. Auslander seien mannlicher und bei Frauen erfolgreicher. Er fiihlt sich zu ihnen hingezogen, weil sie emotionaler seien. Er weiR nicht, ob sie ihn fiir schwul halten. In der Opferrolle ist er offensichtlich gefahrdet, weiblich zu sein. Aggressiv und kalt ist mannlich, weich und schwul ist weiblich. Auslander bedrohen ihn durch korperliche und sexuelle Gewalt.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 35 votes